Nordlandsaga Tag 18

Was müsste man euch antun, damit ihr eure Freunde verratet?", fragte sie in die Runde, den Blick zu Boden gerichtet.

"Töten.", antwortete Hector. "Dann kann ich mich nicht gegen meine Freunde wenden."

"Keine Ahnung.", gestand Swert. "Ich glaube, du fragst die falschen, Vensel."

"Ich will es nur verstehen." Katarina schloss die Augen. Es gab nichts zu bereden. Sie dämmerte leicht weg, ihr Magen war ein Loch in ihrem Bauch, sie hatte unglaublichen Durst. Hector sprach mit Sten, versuchte sich selbst irgendwie abzulenken. Sie hörte den Gesprächen zu. Sie waren wenig heiter und mit vollbusigen Weibern gefüllt, eher düster wie dieses Loch, in dem sie saßen.

Als Katarina wieder wach wurde, hörte sie ein leises Schnarchen. Bekannte Geräusche für die Frau. Vorsichtig drehte sie den Kopf nach links. Sten lag in seiner Zelle und schlief. Hector war zwei Zellen weiter, vielleicht würde er nichts sehen.

Heimlich band Katarina ihre Hose auf, stand auf, versuchte keinen Ton von sich zu geben und hockte sich mit angehaltenem Atem über den Eimer. Sie achtete akribisch darauf, dass sie niemand sah. Kein Mann der Welt würde sich über einen solchen Eimer hocken, nur konnte Katarina eben nicht im Stehen pinkeln.

 

Einmal ließ sie noch den Blick schweifen, dann gab sie einen leisen Seufzer von sich. Leise pieselte sie in den Eimer, der ein helles Klingen unter ihrem Wasserstrahl ertönen ließ. Sie hoffte, dass niemand wach wurde oder sie sogar sah. Es blieb ruhig. Niemand regte sich auch nur und so konnte Katarina sich mühelos wieder anziehen und den Eimer etwas weiter wegstellen, näher an den Zellengang. Sollten sich die Sonnenmänner an dem Geruch erfreuen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Du willst uns helfen, Deine Liebe zeigen, vielleicht sogar mithelfen? Dann haben wir hier etwas für Dich:

Für Kreative, Neugierige, Sammler, Liebhaber und Passionisten unseren Patreon: Become a Patron!

Falls Du uns Deine Liebe zeigen möchtest, ohne ein Patreon (das deutsche Wort wäre Patron) sein zu wollen - warum Du das nicht wollen würdest, ist uns nicht ganz klar - haben wir hier auch noch PayPal zur Verfügung, wo Du einen Betrag Deiner Wahl angeben kannst: